ingehannemann

Alles was mir auffiel zu Hartz IV, Gesundheit, Alltägliches und vieles Mehr

„Ich bin gut“ – Kampagne der Bundesagentur für Arbeit

Bundesagentur für Arbeit Bild: privat

Bundesagentur für Arbeit Bild: privat

Über 10 000 Followers haben sich bereits bei Facebook für die Kampagne der Bundesagentur für Arbeit „Ich bin gut“ registriert. „Für uns ist es ein Erfolg, dass so viel Jugendliche unserer Ausbildungskampagne im Netz folgen“, so Raimund Becker, Vorstand Arbeitslosenversicherung der Bundesagentur für Arbeit (Nürnberg). Ein beachtlicher Erfolg der seit Anfang Juni laufenden Aktion auf Facebook. Warum diese seit zwei Jahren laufende Kampagne? Bestand vor wenigen Jahren noch ein chronischer Mangel an Lehrstellen, geht die Anzahl der Schulabgänger zurück. Ausbildungsplätze bleiben somit unbesetzt. Die Kampagne soll dazu beitragen, dass Ausbildungsbetriebe und zukünftige Azubis noch besser zueinanderfinden. Ziel ist die Sensibilisierung von Schulabgängern sich für einen guten Start in das Berufsleben anzustrengen sowie die Sensibilisierung der Arbeitgeber, auch Bewerber einzustellen, die nicht nur Einsen im Zeugnis haben. Um dieses zu erreichen, arbeiten Jugendliche, Arbeitgeber und die Berufsberatung der Agentur für Arbeit zusammen.

Ab Ende September finden parallel dazu sogenannte „Ich bin gut – Camps“ in zehn Bundesländer Deutschlands statt. Zwei kostenlose Tage sich mit 19 anderen zukünftigen Azubis in einem Team und seinen persönlichen Stärken einzubringen. Begleitet wird es durch den Rapper „DAS BO“, welcher durch seine Band „Fünf Sterne deluxe“ bekannt ist. Bewerben kann man sich ab sofort unter www.ich-bin-gut.de.

Quelle: Pressemeldung der Bundesagentur für Arbeit vom 12. Juli 2012

Advertisements

Information

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am 1. Januar 2013 von in Bundesagentur für Arbeit und getaggt mit , .
%d Bloggern gefällt das: