ingehannemann

Alles was mir auffiel zu Hartz IV, Gesundheit, Alltägliches und vieles Mehr

Schwerbehinderte Menschen im Betrieb – Ein Ratgeber für Arbeitgeber und Arbeitnehmer in Hamburg

Broschüre_SB

Broschüre Schwerbehinderte Menschen im Betrieb

Neu auf dem Markt: Ein Ratgeber für „Schwerbehinderte Menschen im Betrieb“ durch die Agentur für Arbeit und der team.arbeit.hamburg (Jobcenter). Im Rahmen des im Juni 2011 Nationalen Aktionsplans der Bundesregierung zur Umsetzung der Behindertenrechtskonvention der Vereinten Nationen haben die Akteure eine 38-seitige Broschüre herausgebracht. Unter Berücksichtigung des zentralen Leitgedankens der Inklusion von Menschen mit Behinderung wurde im September 2012 die „Initiative Inklusion“ – zur Förderung von Ausbildungs- und Arbeitsplätzen für behinderte Menschen in Hamburg verabschiedet.
Das Ziel der Broschüre ist zum einen die Aufklärung für Arbeitgeber und Betroffene über Fördermöglichkeiten von behinderten und schwerbehinderten Menschen sowie die Fokussierung der unbesetzten Hamburger Pflichtarbeitsplätze. Von den rund 31 0000 Pflichtarbeitsplätzen sind nur rund ein Drittel besetzt (Stand April 2010).

Die „Initiative Inklusion“ stellt dafür zusätzliche Maßnahmen bereit. Arbeitgeber erhalten eine gestaffelte Prämie von bis zu 10 000 Euro für neue Ausbildungs- oder Arbeitsplätze für schwerbehinderte Menschen – abhängig von der Schwere der Behinderung. Insgesamt sollen 30 neue Ausbildungs- und 100 neue Arbeitsplätze für junge Menschen bis 26 Jahre oder Arbeitnehmer ab 50 Jahren geschaffen werden. Als schwerbehindert gilt jemand mit einem Grad der Behinderung ab 50 oder einer entsprechenden Gleichstellung. Die Zusammenarbeit erfolgt durch die Behörde für Arbeit, Soziales, Familie und Integration (BASFI), der Agentur für Arbeit Hamburg und dem Jobcenter für schwerbehinderte Menschen. Entsprechende Anträge können beim
Arbeitgeber-Service Reha / SB der Agentur für Arbeit oder dem Jobcenter für schwerbehinderte Menschen gestellt werden. Die Entscheidung über die Prämie fällt durch die BASFI.

Die Broschüre enthält wertvolle Tipps über Einrichtungen, Eingliederungszuschüsse, Maßnahmen beim Arbeitgeber, Zuschüsse für die Einrichtung von neuen Arbeitsplätzen (Ausstattung, Investitionen), Arbeitsassistenz, Fortbildungen, Schulungen sowie arbeitsrechtliche Hinweise. Ebenso werden die Aufgaben unterschiedlichster Behörden in Hamburg erläutert. Im Anhang finden sich entsprechende Kontaktadressen.

Weitere Informationen:

Arbeitgeber-Service Reha / SB
Kurt-Schumacher-Allee 16
20097 Hamburg
Tel. 040 2485-25 15 / oder – 20 37
Hamburg.Arbeitgeber-Schwb@arbeitsagentur.de

Jobcenter team.arbeit.hamburg
Standort für schwerbehinderte Menschen
Beltgens Garten 2
20537 Hamburg
Tel. 040 254 996-265 / oder -266
Jobcenter-team-arbeit-hamburg.JC-sbm-Stellen@jobcenter-ge.de

sowie

team.arbeit-hamburg.de

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: