ingehannemann

Alles was mir auffiel zu Hartz IV, Gesundheit, Alltägliches und vieles Mehr

Chancen für Ungelernte – Bundesagentur für Arbeit startet neue Kampagne

Bundesagentur für Arbeit Bild: privat

Bundesagentur für Arbeit Bild: privat

Pressemitteilung BA 7. Februar 2013, Nürnberg

Mit dem heutigen Tag startet die neue Kampagne „AusBILDUNG wird was – Spätstarter gesucht“ der Bundesagentur für Arbeit (BA), Nürnberg. Somit erhalten 100.000 Arbeitslose in den nächsten drei Jahren zwischen 25 und 35 Jahren eine zweite Chance, um ihre Ausbildung nachzuholen. Die Jobcenter und die Agenturen für Arbeit werden in den kommenden Monaten mit den Leistungsberechtigten entsprechende Gespräche führen. Heinrich Alt (Vorstand BA): „In den Jobcentern und Arbeitsagenturen ist die Erstausbildung junger Erwachsener ein zentraler Handlungsschwerpunkt der nächsten Jahre. Wir wollen sie motivieren, ihre Fähigkeiten zu nutzen, sie auszubauen. Wir werden jedem Jugendlichen dazu ein Angebot machen. Alt sucht dafür entsprechende Unternehmen: „Dafür brauche ich Partner in der Wirtschaft. Unternehmen suchen für die Erstausbildung natürlich in erster Linie Schulabgänger. Ich möchte sie ermutigen, ihren Blickwinkel oder ihre Rekrutierungsstrategie zu erweitern.“

Derzeit sind 300.000 Arbeitslose im Alter zwischen 25 und 35 Jahren ohne Ausbildung. Betreut werden sie überwiegend in den Jobcentern. In der Gruppe der 25 bis 35-jährigen Beschäftigten haben gut eine halbe Million Menschen keinen Berufsabschluss. Auch sie sollen im Rahmen der Kampagne angesprochen werden.

Eine Gesamtübersicht der bisher erschienenen Presseinformationen

der Bundesagentur für Arbeit finden Sie im Internet unter:

Presseinformationen

Advertisements

Information

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am 7. Februar 2013 von in Bundesagentur für Arbeit.
%d Bloggern gefällt das: