ingehannemann

Alles was mir auffiel zu Hartz IV, Gesundheit, Alltägliches und vieles Mehr

About

This is an example of a page. Unlike posts, which are displayed on your blog’s front page in the order they’re published, pages are better suited for more timeless content that you want to be easily accessible, like your About or Contact information. Click the Edit link to make changes to this page or add another page.

Advertisements

5 Kommentare zu “About

  1. Claudia
    7. Februar 2015

    Ich möchte mal ein herzliches Dankeschön an der Stelle loswerden über ihren
    Beitrag „Was ist Borderline?“ – ich fand es auch sehr schade, dass an dieser Stelle die Kommentarfunktion deaktiviert war.

    Als selber Betroffene (Teiltherapiert) – spüre ich die Stigmatisierung sehr häufig.
    Und da wird ein Negativ-Bild gezeichnet, was dem Borderliner nicht gerecht wird.

    Da werden vergleiche mit antisozialer Persönlichkeitsstörung und narzisstischer Persönlichkeitsstörung vermischt. Da wird behauptet – uns fehle es an Empathie und Schuldbewusstsein.

    Deshalb hat es mich sehr gefreut – speziell auch ihr Fazit – zu lesen.
    Sehr gerne würde ich auch auf meinem Blog auf ihren Artikel verlinken.

    Ist das erlaubt?

  2. Tobias Claren
    18. Januar 2014

    Muss das sein, geschlossene Kommentarfunktionen…..?!
    Zu dem Thema habe ich vor kurzem noch irgendwo einen kritischen Artikel gelesen.

    Könnten Sie nicht ein paar Aktionen initiieren? So wie Antenne Hessen 100 Jobcenter bzw. die Mitarbeiter testete. Ein Jobcenter, dass mit der dreistesten JC-SB, in Witzenhausen erstattete Anzeige, Am Ende erfolglos.
    Dann werden die Geschichten inkl. Nennung der Jobcenter-Bediensteten veröffentlicht.
    Wenn so etwas zur Regel würde, und die Stelle wo diese Erlebnisberichte zu finden sind bekannt ist, denkt sich evtl. ein Sachbearbeiter vor dem Handeln, was ihn das an Ansehen kostet.
    Das geht aber natürlich NUR dann, wenn auch Klarnamen genannt würden.
    Stellen Sie sich eine Webseite wie http://www.SpickMich.de, aber für Jobcenter-Sachbearbeiter vor. Jeder kann seine Erlebnisse erzählen, und Noten in verschiedenen Teilbereichen vergeben.
    Ein Dt. Gericht befand SpickMich für legal. Die Lehrer müssen sich das gefallen lassen. Jobcenter-Bedienstete haben hier sicherlich keinen besonderen Status.
    Im Grunde gilt das auch für Polizisten.

    • Katja Steiner
      1. Dezember 2014

      Sehr geehrte Frau Hannemann, als ich das Erste mal dieser Tage von Ihnen erfahren habe,war ich selber sehr schockiert und entrüstet über die Jobcenter ihre Machenschaften. Ich bin selbst Langzeitarbeitslose bin 61 Jahre alt und wohne seit 3 Jahre in Wittenberge / Elbtalaue. Möchte Ihnen Frau Hannemann sagen, das vor ich vor Ihnen den größten Respekt habe. Das sich ein Mensch, wie Sie es sind, sich so für uns einsetzt und sogar den eignen Job riskiert verdient höchstes Lob und allergrößte Anerkennung.
      Wenn Sie, sehr verehrte Frau Hannemann es wünschen oder auch möchten, dann würde ich Ihnen gerne einmal schreiben, wie es mir ergangen ist. In mir haben Sie einen weiteren Menschen gefunden der zu Ihnen steht und haelt.
      Wünsche Ihnen weiterhin viel Erfolg im Privaten wie im kämpferischen Bereich.
      Viele herzliche Grüße an Sie
      Wünscht Ihnen
      Katja Steiner

  3. Sozialfotografie | StR
    17. Januar 2014

    Hier gibts ja auch noch was? 😉 Bin grad wieder am archivieren von alten Berichten…Danke hier für den Beitrag:
    https://ingehannemann.wordpress.com/2013/01/02/bfw-hamburg-unter-korruptionsverdacht/ war sehr aufschlussreich – dahin wollte/sollte ich eigentlich – ursprünglich!!! Kleiner großer Schock…ein Glück, das es dazu nicht mehr kam….kann ich gar nicht glauben…

  4. Jedida Hammerstein
    13. Mai 2013

    Einen guten Tag,
    sie haben damit Rückgrad bewiesen und Mut.
    Wir sind alle auf ihrer Seit,wir sind Führungskräfte in der Wirtschaft.
    Wir haben ihre Aufdeckungen der Jüdischen Gemeinde mitgeteilt, und sie waren sehr Fassungslos über die Unternehmungen der Behörden.
    Telefon Überwachung gab es schon im dritte Rein und bei der Staatssicherheit und jetzt auch noch in der Bundes Republik Deutschland, dies hat mit Demokratie nichts mehr zu tun.
    Sie haben unseren Respekt und wir werden dies anderen Organisationen weiterreichen.
    Haben sie Rechtsanwälte? Haben sie sich schon an anderer Stelle Unterstützung angefordert?.
    Wie können wir Helfen?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: